Kinesiologie

 

Die Tierkinesiologie ist eine ganzheitliche Behandlungsform, in der die Grundsätze der traditionellen chine-sischen Medizin zusammen mit dem Wissen aus der westlichen Heilkunde angewendet werden.

 

 

In der Tierkinesiologie nach NGL-Konzept werden Tier und Halter als Einheit wahrgenommen, d.h. das Tier wird in seinem gesamten Umfeld (Familie, Haltung, Ernährung, usw.) betrachtet.

 

Für eine erfolgreiche Therapie ist eine Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten wichtig und ein wesentlicher Bestandteil auf dem Weg zur Heilung. Bei vielen Symptomen, die unsere Tiere zeigen, handelt es sich um eine tieferliegende Störung. Es gilt, diese zu finden und zu beheben, um eine langfristige eine Besserung bzw. eine Heilung zu erzielen.

 


Mit Hilfe des Muskeltestes wird ein Diagramm erstellt. Der Muskeltest ist das Hauptwerk in der Kinesiologie und ein sanftes Mittel, um schnell und zuverlässig die Ursachen für Blockaden im Energiefluss zu finden. Zusammen mit dem Wissen aus der TCM (traditionelle chinesische Medizin) und weiteren Tests können so Ursachen für Probleme erkannt werden. Der Muskeltest wird auch angewendet, um den passenden Therapieplan zu erstellen und um Stressfaktoren auszutesten.

 

Als Vermittler zwischen Tier und Therapeut wird dabei der Halter als Surrogatperson (Stellvertreter) eingesetzt. Dank des morphogenetischen Feldes ist es auch möglich, ein Tier aus der Distanz zu testen.

 



 

Bei Notfällen und zur medizinischen Erstversorgung ist immer zuerst ein Tierarzt zu konsultieren.

 

Ein Besuch beim Tierkinesiologen ersetzt nicht den Besuch beim Tierarzt, sondern ist eine wertvolle Ergänzung.

 


Behandlungsablauf

 

Gespräch

Bei einem ersten Gespräch kläre ich mit dir ab, wie die Tier-kinesiologie helfen bzw. unterstützen kann.

 

Muskeltest

Der Muskeltest gilt als Grundlage für die Erstellung eines Diagramms. Im Diagramm wird ersichtlich, wo Blockaden im Energiefluss vorhanden sind.

 

Auswertung und Therapieplan

Anschliessend wird das Diagramm ausgewertet und zusammen mit dir besprochen. Diese Gespräche sind wichtig, um eine ganzheitliche Behandlung zu gewährleisten. Als Tierhalter erhälst du von mir eine schriftliche Zusammen-fassung mit der Auswertung des Diagramms inkl. Therapie-plan.

 

Feedback

Rückmeldungen von dir als Tierhalter sowie Gespräche über den Therapieverlauf sind sehr wichtig für die Heilungs-vorgänge und das weitere Vorgehen. Es ist für mich selbst-verständlich, prozessbegleitend für Tier und Mensch erreichbar zu sein.

 



 

Für das Erstellen und die Auswertung des Diagramms besuche ich dich gerne zu Hause oder im Stall, um dein Tier keinem unnötigen Stress auszusetzen. Kannst du als Tierhalter nicht selber als Vermittler zwischen Tier und Therapeut eingesetzt werden, arbeite ich mit einer externen Surrogatperson.